Pyramiden- und Ponzi-Systeme

08.12.2018

Pyramiden- und Ponzi-Systeme

Pyramiden- und Ponzi-Systeme erläutert

Die meisten Personen, die in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung investieren - oder sich entscheiden an Initial Coin Offerings (ICO) teilzunehmen - sind in der Regel über zwei Dinge besorgt. Erstens, der Return of Investment (ROI), sprich, die Gewinne, die durch die Investition schlussendlich erzielt werden. Zweitens, der Grad des mit der Investition verbundenen Risikos. Wenn das Risiko zu hoch ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Investoren eher ihre Anfangsinvestition verlieren (teilweise oder ganz), was zu einem negativen ROI führen würde.

Natürlich ist bei jeder Investition immer ein gewisses Risiko vorhanden. Das Risiko ist jedoch stark erhöht, wenn der Anleger unbeabsichtigt in illegale Ponzi- oder Pyramiden-Systeme involviert ist. Daher ist es von großer Bedeutung diese Systeme zu identifizieren und zu verstehen wie sie funktionieren.


Was ist ein Ponzi-System?

Das Ponzi-System ist nach Charles Ponzi benannt, einem italienischen Betrüger, der nach Nordamerika zog und für ein betrügerisches System des Geldverdienens berühmt wurde. In den frühen 1920er Jahren gelang es Ponzi Hunderte von Opfern zu betrügen, ein Plan, der über ein Jahr lang lief. Im Grunde genommen ist ein Ponzi-System eine Betrugsmasche, die funktioniert, da ältere Investoren mit Geld, das von neuen Investoren gesammelt wurde, ausgezahlt werden. Das Problem bei einem solchen System ist, dass späte Investoren, sobald das System einbricht, überhaupt nicht bezahlt werden.


Ein Ponzi-System würde in etwa so aussehen: 

  1. Ein Promoter einer Investitionsmöglichkeit erhält von einem Investor $1000. Er verspricht den Anfangswert zusammen mit einem 10%igen Zins am Ende eines vordefinierten Zeitraums (z.B. 90 Tage) zurückzuzahlen.

  1. Der Projektträger kann vor Ablauf der 90-Tage-Frist zwei weitere Investoren gewinnen. Er wird dann aus den zusätzlichen $2000, die von den Investoren zwei und drei gesammelt wurden, $1100 Dollar an den ersten Investor zahlen. Zudem wird er auch wahrscheinlich den ersten Investor ermutigen die 1000 $ zu reinvestieren. 

  1. Indem er das Geld von neuen Investoren nimmt, ist der Betrüger in der Lage die versprochenen Renditen an die frühen Investoren zu zahlen und sie zu überzeugen wieder zu investieren und mehr Menschen einzuladen.

  1. Wenn das System wächst, muss der Promoter weitere neue Investoren finden, die sich den vorherigen Investoren anschließen, da er sonst nicht in der Lage ist die versprochenen Renditen zu zahlen.

  1. Schließlich wird das Projekt unhaltbar und der Promoter wird entweder erwischt oder verschwindet mit dem Geld, das er gerade zur Hand hat.


Was ist ein Pyramidensystem?

Ein Pyramidensystem (oder Pyramidenbetrug) funktioniert im Privatsektor als ein Modell, das Zahlungen oder Belohnungen für Mitglieder verspricht, die nicht nur dem System beitreten, sondern auch neue Mitglieder gewinnen können. 

Ein betrügerischer Promoter bietet Alice und Bob zum Beispiel die Möglichkeit Vertriebsrechte in einem Unternehmen für jeweils $1000 zu erwerben. Jetzt haben sie selbst das Recht Vertriebspartnerschaften zu verkaufen und einen Anteil am Umsatz von jedem zusätzlichen Mitglied zu erhalten, das sie gewinnen können. Die aus den eigenen Verkäufen von Vertriebspartnerschaften gesammelten 1000 $ werden dann mit dem Promoter zu gleichen Teilen geteilt. 

Im obigen Szenario müssten Alice und Bob jeweils zwei Vertriebspartnerschaften verkaufen um die Gewinnschwelle zu erreichen, da sie 500 Dollar pro Verkauf verdienen. Die Last zwei Vertriebspartnerschaften zu verkaufen, um die anfängliche Investition zu amortisieren, wird dann an ihre Kunden weitergegeben. Das System fällt schließlich auseinander, da immer mehr Mitglieder benötigt werden, um den Prozess fortzusetzen. Das unnachhaltige Fortschreiten des Systems macht Pyramidensysteme illegal.

Die meisten Pyramidensysteme bieten kein Produkt oder keine Dienstleistung an und werden ausschließlich durch das Geld aus der Rekrutierung neuer Mitglieder unterhalten. Einige Pyramidenmodelle können jedoch als legitimes Multi-Level-Marketing (MLM)-Unternehmen präsentiert werden, das vorgibt, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu verkaufen. Aber normalerweise tun sie das nur, um die zugrundeliegende betrügerische Aktivität zu verbergen. Daher verwenden viele MLM-Unternehmen mit fragwürdiger Ethik Pyramidenmodelle, aber das heißt nicht, dass alle MLM-Unternehmen betrügerisch sind.


Ponzi vs Pyramide

Ähnlichkeiten 

  • Beides sind Formen des Finanzbetrugs, die die Opfer davon überzeugen, Geld zu investieren, indem sie gute Renditen versprechen.

  • Beide benötigen einen regelmäßigen Zufluss an neuen Investitionsgeldern, um erfolgreich zu sein und aktiv zu bleiben.

  • In der Regel bieten diese Systeme keine echten Produkte oder Dienstleistungen an.


Unterschiede 

  • Ponzi-Systeme werden in der Regel als Dienstleistungen zur Vermögensverwaltung angeboten, bei denen die Teilnehmer glauben, dass die Rendite, die sie erzielen werden, das Ergebnis einer legitimen Investition ist. Der Betrüger raubt im Grunde genommen einen aus, um den anderen zu bezahlen.

  • Pyramidensysteme basieren auf Network-Marketing und erfordern, dass die Teilnehmer neue Mitglieder gewinnen, um Geld zu verdienen. Daher entnimmt jeder Teilnehmer eine Provision, bevor er das Geld an die Spitze der Pyramide weiterleitet.


Wie du dich schützen kannst

  • Sei skeptisch. Eine Anlagemöglichkeit, die schnelle oder hohe Renditen bei minimaler Investition verspricht, ist wahrscheinlich unehrlich. Dies gilt insbesondere bei Investitionen in etwas, das völlig unbekannt oder schwer verständlich ist. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch.

  • Hüte dich vor unangeforderten Gelegenheiten. Eine unerwartete Einladung zur Investition in eine langfristige Anlagemöglichkeit ist in der Regel eine rote Flagge.

  • Erkundige dich nach dem Verkäufer. Das Unternehmen, das die Investitionsmöglichkeit propagiert, sollte geprüft werden. Ein seriöser Finanzberater, Makler oder eine Maklerfirma wird von den zuständigen Aufsichtsbehörden registriert und überwacht.

  • Vertraue nicht. Verifiziere. Legitime Investitionen sollten legal registriert werden. Die erste Möglichkeit besteht darin, nach den Registrierungsdaten zu fragen. Wenn die Anlagemöglichkeit nicht registriert ist, sollte eine gute und angemessene Erklärung gegeben werden. 

  • Stelle sicher, dass du die Investition verstehst. Du solltest niemals Geld in etwas investieren, das du nicht vollständig verstehst. Achte darauf die verfügbaren Ressourcen zu nutzen und sei sehr vorsichtig bei Investitionsmöglichkeiten, die unter Verschluss gehalten werden.

  • Melde es. Wann immer Investoren auf ein Pyramiden- oder Ponzi-System stoßen, ist es wichtig, diese den zuständigen Behörden zu melden. Dies wird dazu beitragen zukünftige Anleger davor zu schützen Opfer desselben Betrugs zu werden.


Ist Bitcoin ein Pyramidensystem?

Einige mögen behaupten, dass Bitcoin ein einziges Pyramidensystem ist, aber das ist einfach nicht wahr. Bitcoin ist schlichtweg Geld. Es handelt sich um eine dezentrale digitale Währung, die durch mathematische Algorithmen und Kryptographie gesichert ist und zum Kauf von Waren und Dienstleistungen verwendet werden kann. Genau wie Fiat-Geld können auch Kryptowährungen für Pyramidensysteme (oder andere illegale Aktivitäten) verwendet werden, aber das bedeutet nicht, dass Krypto- oder Fiat-Währungen per se Pyramidensysteme sind.

Loading